Bewerbungsschreiben

Tipps für ein gutes Bewerbungsschreiben

Ich werde Ihnen an dieser Stelle eine Reihe von Tipps & Erfahrungen weitergeben, die ich im Laufe der Jahre beim Bewerbungscoaching für meine KundInnen gesammelt habe.
Aus Zeitgründen kann das nur nach und nach geschehen.
Schauen Sie also einfach wieder vorbei: die Liste wird noch um etliche Punkte anwachsen.

Den Kopf freimachen und sich positiv einstimmen

  1. Sie sind kein Bittsteller!
    Bevor Sie mit dem Anschreiben beginnen, machen Sie sich bewusst, dass Sie kein Bittsteller sind!
    Ein Bewerbungsverfahren ist ein Findungsprozess, bei dem beide Seiten ihre berechtigten Interessen haben und, im Erfolgsfall beide gleichermassen von der Entscheidung füreinander profitieren.

    Anders gesagt: Das Unternehmen hat eine Stelle zu besetzen, für die bestimmte Qualifikationen benötigt werden. Die Aufgabe(n) dieser Stelle soll der neue Mitarbeiter / die neue Mitarbeiterin mit Fachkenntnis, evtl. schon Erfahrung, mit Motivation und Freude ausüben, um die Ziele des Unternehmens (bzw. einer bestimmten Abteilung) möglichst optimal zu erfüllen.
    Auf der anderen Seite haben Sie als Bewerber eigene Lebensziele, die Sie erreichen wollen, und zu denen gehört an einer der obersten Stellen sicherlich, in einem Unternehmen zu arbeiten, in dem Sie sich wohlfühlen und die Tätigeit ausüben können, die Ihren Fähigkeiten entspricht, so dass Sie mit Erfolg, Leidenschaft und Freude arbeiten können.
    Das ist der Idealfall eines Bewerbungsverfahrens. Und genau den sollten Sie im Blick haben. Beide Parteien, Arbeitgeber wie Stellenbewerber suchen den "richtigen" Partner für eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Sie müssen sich "nur" finden. Und dazu dient das Bewerbungsverfahren, in deren Verlauf das Unternehmen eine Stelle ausgeschrieben hat, auf die Sie mit Ihrer Bewerbung antworten, auf dass sich die richtigen Partner finden.
  2. Ziel Ihres Bewerbungsschreibens ist das Vorstellungsgespräch.
    Machen Sie sich dies ganz deutlich: Das Ziel, das Sie mit dem Anschreiben Ihrer Bewerbung erreichen wollen, ist, zum Vorstellungsgespräch eingeladen zu werden! Nicht mehr und nicht weniger.
    Bei diesem angestrebten Gespräch können Sie dann ausführlicher & freier als im Brief Ihre Qualifikationen und Motivationen für die Bewerbung auf ausgerechnet diese Stelle bei genau diesem Unternehmen präsentieren; kurz: darstellen, warum Sie für die ausgeschriebene Stelle ein geeigneter Kandidat / eine geeignete Kandidatin sind.
    Das Bewerbungsanschreiben soll also einen positiven, freundlichen Eindruck Ihrer Person beim Adressaten hinterlassen. Sie wollen mit diesem Brief kurz und pointiert Ihre Fähigkeiten & Ihre Motivation für diese Bewerbung benennen und Sympathie wecken.
    D.H.: das Bewerbungsanschreiben ist kein Roman, keine Autobiographie und keine Komplettübersicht aller Stationen Ihres Lebensweges (für letzteres gibt es den Lebenslauf, dazu später mehr).
    Schreiben Sie also kurz, knackig, aufrichtig und freundlich!
    Sie werben mit diesem Brief darum, dass Ihr Gegenüber Sie näher kennenlernen möchte und zu einem Vorstellungsgespräch einlädt. Und das tut er oder sie, wenn Sie in Ihrem Anschreiben einen befähigten, sympathischen Eindruck hinterlassen.
  3. Lächeln Sie!
    Bevor Sie mit dem Bewerbungsschreiben beginnen, machen Sie einen kleinen Spaziergang.
    Stellen Sie sich dabei einfach vor, Sie hätten Ihre schriftliche Bewerbung bereits geschrieben und verschickt und wenn Sie nach Hause kommen, war die Post da und im Kasten liegt ein Brief mit der Einladung zum Vorstellungsgespräch!
    Darüber würden Sie sich sehr freuen, nicht wahr?
    Und wahrscheinlich den Brief einen Moment in der Hand halten oder durch die Luft wedeln und "Juhu!" rufen und lächeln, stimmts?
    Also, stellen Sie sich das einfach vor, versetzen Sie sich in diesen Moment, in dem Sie das nächste Etappenziel erreicht haben. Malen Sie sich in allen Einzelheiten aus, wem Sie davon erzählen und wie und was Sie zur Belohnung tun werden. Freuen Sie sich in Gedanken über diesen Erfolg und mit dieser Einstimmung gehen Sie an Ihre schriftliche Bewerbung.

(wird in Kürze fortgesetzt...)

oben